Tauchurlaub in Hurghada


AnemonenfischeZwei Stunden bleiben noch, kurz die Zimmertür aufschließen und in Gedanken schon im Flieger. Da passiert´s, der Schlüssel bricht ab, die Tür bleibt verschlossen, das schäbige Zimmer wird zum Gefängnis. Es gibt eine Menge unglückseliger Situationen auf Reisen, aber diese ist dann doch neu. Aus zaghaftem Klopfen und dünnen Rufen werden schnell verzweifelte Schreie und hilfloses Hämmern.

Nach einer kleinen Ewigkeit schlurft der alte Portier herbei und will nach dem Rechten sehen. Als er das Elend erkennt, hangelt er sich auf einem Bein über das Dach, um den abgebrochenen Schlüssel durch das Fenster in Empfang zu nehmen. Nach einer weiteren Ewigkeit hat er einen Ersatzschlüssel aufgetrieben und endlich erlöst er die Verdammten aus ihrem Kerker.

Ein vorwurfsvoller Blick von ihm, als er auf den mißbrauchten Schlüssel deutet und fragt: „Why you broke the key…?“

Die diplomatische Antwort: „The key is too old for the door.“ Erregt entgegnet er: „Maybe you are too old, my friend!“ Den Rest hören wir nicht mehr, denn wir eilen an ihm vorbei, um in das erstbeste Taxi in Richtung Flughafen zu hechten.

Gut zu wissen:

Tipps für Wassersportler, www.red-sea.com

Ägypten-Nachrichten, www.kemet.de

© Auszug aus „Ägypten: 100% Adrenalin“ von Tarek Abbady u. a., 1. Auflage 05/2005

Advertisements


Kategorien:Afrika

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: