Auf Weltreise im Miniatur Wunderland


Wozu in die Ferne schweifen, wenn die große weite Welt gleich in der Hamburger Speicherstadt zum Greifen nahe liegt?

Bereits seit Dezember 2000 wird hier getüftelt, gebastelt, gesägt und gehämmert: in rund 600.000 Arbeitsstunden sind seitdem in filigraner Kleinarbeit auf über 4.000 m²  Ausstellungsfläche nicht nur originalgetreue Nachbildungen Hamburger Sehenswürdigkeiten entstanden. Neben Michel, Landungsbrücken, Imtech Arena, Köhlbrandbrücke (Foto), Herbertstraße, Speicherstadt und Hagenbecks Tierpark findet der Besucher auch Bauwerke und Landschaften aus der Schweiz, Österreich, Skandinavien und Amerika. Bis 2020 sind gar weitere vier Bauabschnitte geplant, die Italien, Frankreich, Großbritannien, Indien, Afrika und andere Destinationen in die fiktive Modellbahnwelt mit aufnehmen sollen.

Über die gesamte Anlage verteilt finden sich mehr als 150 „Knopfdruckaktionen“ – animierte Szenen und Effekte, die Besucher durch Betätigen eines Knopfdrucks aktivieren können. Nicht nur das: über 215.000 originalgetreue Figuren werden in der gigantischen Anlage bewusst in Szene gesetzt. Man kann Polizeikontrollen, Wasserleichen, Skiunfälle und Demonstrationen beobachten – große und kleine alltägliche Geschichten werden hier bis ins Detail erzählt.

Aufwändigster Abschnitt des bisherigen Wunderlandes war die Schweiz, da anderthalb Jahre an der Gleisführung geplant wurde, um die Züge den gewaltigen Höhenunterschied von sechs Metern bewältigen zu lassen. Grund für den Eifer: um den Titel „Größte Modelleisenbahn der Welt“ tragen zu können, muss ein Zug einmal durchgehend von Skandinavien in die Schweiz fahren können.

Die technischen Anforderungen sind folglich immens: über 40 Computer steuern hier täglich 820 rollende Züge, kontrollieren rund 300.000 Lichter und regeln in Tag- und Nachtsimulation den Verkehr mit fahrenden Autos und Flugzeugen. Und der Besucher? Staunt und bleibt länger als geplant.

© Gepostet von Ralf Falbe 10/2011, Foto: Ralf Falbe

Advertisements


Kategorien:Magazine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: