MUNDOlogia – Europas größtes Festival für Fotografie, Abenteuer und Reisen


indexVom 6. bis 8. Februar 2015 findet im Konzerthaus Freiburg zum 12. Mal die MUNDOlogia statt – Europas größtes Festival für Fotografie, Abenteuer und Reisen. Renommierte Journalisten und Fotografen zeigen Reportagen, die sich diesmal durch besonders vielschichtige Themen auszeichnen und neue Sichtweisen eröffnen.

Jeder Mensch hat einen anderen Blick auf die Welt. Persönlichkeit, Sprache und Kultur, Erfahrungen, Erziehung und Bildung prägen unsere Wahrnehmung. Das macht es auch so spannend, die Welt einmal aus der Sicht anderer zu sehen: Wie nimmt ein Kriegsfotograf sie war? Und wie ein Islamwissenschaftler? Wie verändert sich der Blick auf die Erde, wenn man 25.000 Kilometer über sie gewandert ist oder 5 Jahre lang mit einem Katamaran die Ozeane bereist hat? Unter dem Motto „Die Welt mit anderen Augen sehen“ präsentieren die Veranstalter Tobias Hauser und David Hettich dem Publikum viele ungewöhnliche Perspektiven, welche die eigene Sichtweise erweitern und bereichern können.

index9Den Anfang macht der Biologe Carsten Peter. Seine Bilder sind Meisterwerke, mit denen er die unglaublichen Dimensionen und Gewalten der Natur dokumentiert. Er ist der mutigste aller National Geographic Fotografen und wird mit seinem Vortrag „Erde Extrem“ am Freitagabend die 12. MUNDOlogia eröffnen. Am Samstag ist Fotograf Gereon Roemer in seiner Reportage „ Schottland – Ruf der Freiheit“, dem schottischen Lebensgefühl auf der Spur. In der anschließenden Dokumentation stehen die Tibeter im Mittelpunkt. „Good Bye Tibet“, erzählt die Geschichte rund um einen 6000 Meter hohen Grenzpass zwischen Tibet und Nepal, der für Tausende von tibetischen Flüchtlingen die Pforte in die Freiheit, für manche aber die Schwelle zum Tod ist. Am Abend nimmt Journalist Dirk Rohrbach in seiner Reportage „USA – Highway Junkie“ das Publikum mit auf eine rasante Radreise quer durch Amerika, vom Atlantik bis zum Pazifik.

indexoAußerdem sind zwei sehr unterschiedliche Weltreise-Reportagen sowie Holger Heubers Vortrag „Berglegenden“ zu sehen. Die Beiträge am Sonntag könnten unterschiedlicher kaum sein: Arabien, Kambodscha, Reiseepisoden mit Willi Weitzel, Expeditionen in die Wunderwelt Regenwald, Namibia und Einblicke in die Arbeit des ausgezeichneten Fotojournalisten Christoph Bangert, der sich vor allem auf Reportagen aus Kriegs- und Krisengebieten sowie politische Ereignisse spezialisiert hat. Martin Engelmann ist in seinem Kambodscha-Vortrag dem Traum von Angkor auf der Spur. Anschließend sorgt Willi Weitzel, TV-Reporter und Star der Sendung „Willi wills wissen“ für gute Unterhaltung. „Willis wilde Wege“ ist ein Vortrag für die ganze Familie und macht nicht nur Spaß, sondern auch schlau!

Das Rahmenprogramm hat ebenfalls einiges zu bieten: Drei außergewöhnliche Fotoausstellungen und die große MUNDOlogia-Messe gilt es zu besichtigen. Das umfangreiche Workshop- und Seminarangebot lädt zur aktiven Teilnahme ein. Ausführliche Informationen finden Interessierte im Internet unter www.mundologia.de und in den ausliegenden MUNDOlogia-Magazinen.

© Quelle u. Fotos: MUNDologia

Advertisements


Kategorien:Termine

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: