Fototasche – Tutorial Vol. 3


Light Trail

Special Light Trails: Ein Tipp für ambitionierte Reisefotografen, wie man selbst aus einfachen Nachtmotiven eine außergewöhnliche Komposition erzeugen kann.

Die beste Zeit für Nachtaufnahmen ist gleich nach Einbruch der Dämmerung – die blaue Stunde. Zu diesem Zeitpunkt enthält der Himmel noch differenzierte Farbtöne und Zeichnung, bevor er in ein dunkles Schwarz abgleitet. Falls die Lichtspuren zu kontrastarm ausfallen, empfiehlt sich in der digitalen Nachbearbeitung mit Photoshop z. B. der Einsatz eines radialen Weichzeichners.

Motiv: Karussel auf dem Hamburger Dom, 2014.

© Text und Foto by Ralf Falbe 07/2015

Advertisements


Kategorien:Magazine

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: